unauflöslich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unauflöslich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unauflöslich
Alle weiteren Formen: Flexion:unauflöslich

Worttrennung:

un·auf·lös·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ʊnʔaʊ̯fˈløːslɪç], [ˈʊnʔaʊ̯fˌløːslɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unauflöslich (Info)

Bedeutungen:

[1] sich nicht (durch eine Lösung) klären lassend
[2] sich nicht aufheben/kündigen lassend
[3] so beschaffen, dass etwas nicht aufgebunden werden kann
[4] sich nicht in einer Flüssigkeit auflösen lassend

Synonyme:

[1–4] unauflösbar
[2] unaufhebbar, unkündbar

Beispiele:

[1] „Auch ein Blick in französische Schulen, die nach dem Konzept Freinets arbeiten, überzeugt davon, dass früher Schriftspracherwerb und Verschulung keineswegs in einer unauflöslichen Beziehung stehen müssen.“[1]
[2] Der Vertrag an sich ist leider unauflöslich, aber wenn die Vertragsdauer abgelaufen ist, brauchen Sie ihn ja nicht zu verlängern.
[3] Dieser Knoten sitzt zu fest, der ist unauflöslich, den werden wir aufschneiden müssen.
[4] Kieselerde ist in Wasser unauflöslich.

Wortbildungen:

Unauflöslichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unauflöslich
[*] canoonet „unauflöslich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unauflöslich
[1] The Free Dictionary „unauflöslich
[1–4] Duden online „unauflöslich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunauflöslich
[*] wissen.de – Wörterbuch „unauflöslich
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „unauflöslich

Quellen:

  1. Claudia Osburg/Ada Sasse: Einsichten in die Schrift gewinnen. In: Deutsch differenziert. Nummer 1/2017, Westermann, Seite 6–8, hier: 6