timen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

timen (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beispiele für Bedeutung 1

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich time
du timst
er, sie, es timt
Präteritum ich timte
Konjunktiv II ich timte
Imperativ Singular time!
Plural timt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getimt haben
Alle weiteren Formen: timen (Konjugation)

Worttrennung:

ti·men, Präteritum: tim·te, Partizip II: ge·timt

Aussprache:

IPA: [ˈtaɪ̯mən], Präteritum: [ˈtaɪ̯mtə], Partizip II: [ɡəˈtaɪ̯mt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild timen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aɪ̯mən

Bedeutungen:

[1] die Zeit (mittels einer Stoppuhr) messen
[2] den passenden Zeitpunkt für etwas bestimmen

Synonyme:

[1] stoppen

Sinnverwandte Wörter:

[2] organisieren, planen

Beispiele:

[1]
[2] Das Treffen war hervorragend getimt.

Wortbildungen:

Timer, Time-out

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1352
[2] canoo.net „timen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontimen