Timing

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Timing (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Timing

die Timings

Genitiv des Timings

der Timings

Dativ dem Timing

den Timings

Akkusativ das Timing

die Timings

Nebenformen:

Timen

Worttrennung:

Ti·ming, Plural: Ti·mings

Aussprache:

IPA: [ˈtaɪ̯mɪŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zeitliche Abstimmung, Anpassung

Herkunft:

von gleichbedeutend Englisch timing → en „zeitliche Abstimmung“[1]

Synonyme:

[1] Zeitplanung

Beispiele:

[1] Das Timing der Produktionsabläufe stimmte noch nicht.
[1] „Wichtiger noch war sein Timing.“[2]
[1] Die Manager zeigten gutes Timing: kurz vor dem Crash trennten sich viele Vorstände von Aktien der eigenen Firma, jetzt steigen sie wieder ein.
[1] „Sein Timing war gut.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

gutes Timing, schlechtes Timing

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Timing
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Timing
[*] canoo.net „Timing
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTiming

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Timing“.
  2. Tom Wolfe: Das Königreich der Sprache. Blessing, München 2017, ISBN 978-3-89667-588-0, Zitat Seite 125. Englisch The Kingdom of Language, 2016.
  3. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 98. Englisches Original 1994.