tagtäglich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

tagtäglich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tagtäglich
Alle weiteren Formen: Flexion:tagtäglich

Worttrennung:

tag·täg·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌtaːkˈtɛːklɪç][1]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːklɪç

Bedeutungen:

[1] an ausnahmslos jedem Tag wiederkehrend

Synonyme:

[1] Tag für Tag, tagein, tagaus, täglich

Gegenwörter:

[1] ab und zu, alle Jubeljahre, hin und wieder

Oberbegriffe:

[1] regelmäßig

Beispiele:

[1] Er war die tagtägliche Routine satt.
[1] Sie joggte tagtäglich auf derselben Strecke am See entlang.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tagtäglich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „tagtäglich
[1] canoonet „tagtaeglich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltagtaeglich
[1] The Free Dictionary „tagtäglich

Quellen:

  1. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770