suchý

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

suchý (Tschechisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
suchý sušší nejsušší
Alle weiteren Formen: Flexion:suchý

Worttrennung:

su·chý

Aussprache:

IPA: [ˈsʊxiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild suchý (Info)

Bedeutungen:

[1] kaum Feuchtigkeit habend
[2] kein Wasser habend
[3] einen geringen Gehalt an feuchter Substanz aufweisend
[4] auf den Genuss von alkoholischen Getränken verzichtend
[5] wenig unvergorenen Zucker enthaltend
[6] nicht von Emotionen begleitet

Gegenwörter:

[1] zvlhlý
[2] mokrý
[5] sladký
[6] poutavý

Beispiele:

[1] V bytě je v zimním období až extrémně suchý vzduch.
In der Wohnung gibt es in der Winterzeit sogar extrem trockene Luft.
[2] Suché a vyprahlé oblasti nazýváme pouště.
Trockene und dürre Gebiete nennt man Wüsten.
[3] Šampon je pro suché a poškozené vlasy.
Das Shampoo ist für trockene und geschädigte Haare.
[4] Říkají mu suchý pijan nebo suchý opilec.
Sie sagen zu ihm trockener Säufer oder trockener Alkoholiker.
[5] Potěšte své smysly výborným suchým vínem z našeho obchodu.
Erfreuen sie ihre Sinne mit einem ausgezeichneten trockenen Wein aus unserem Geschäft.
[6] Britský humor je pověstný a suchý.
Britischer Humor ist berühmt und trocken.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] suchý chléb — trockenes Brot
[2] suché oblasti — Trockengebiet, suchý záchod — Trockenklo
[3] suchý líh — Trockenspiritus, suchý ledTrockeneis, suchá pleť — trockene Haut
[4] suchý pijan — trockener Trunkenbold
[5] suché vino — trockener Wein, suché šery — trockener Sherry
[6] suchý humor — trockener Humor

Wortfamilie:

sucho

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „suchý
[1–6] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „suchý
[1–6] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „suchý