samfelag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

samfelag (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ samfelag samfelagið samfeløg samfeløgini
Akkusativ
Dativ samfelag/
samfelagi
samfelagnum/
samfelaginum
samfeløgum samfeløgunum
Genitiv samfelags samfelagsins samfelaga samfelaganna

Worttrennung:

sam·fe·lag

Aussprache:

Bedeutungen:

[1] Gesellschaft, Gesamtheit der Menschen, die gleichzeitig im gleichen Land lebt
[2] Gemeinde, Religionsgemeinschaft

Herkunft:

[1] Das färöische Wort ist eine Zusammensetzung aus samur „zusammen“ und felag „Gemeinschaft“ und daher in gewisser Weise redundant. Bei Hammershaimb/Jakobsen 1891 taucht es noch nicht auf, sondern erst bei Jacobsen/Matras 1961 als fester Begriff für „Gesellschaft“ im Sinne des soziologischen Begriffes.

Synonyme:

[1] mannasamfelag (Gesellschaft)
[2] felagsskapur (Gemeinschaft), savnaður (Versammlung, Gemeinde), kirkjulið (Kirchengemeinde)


Unterbegriffe:

[1] bóndasamfelag (Bauerngesellschaft, Agrargesellschaft), mannasamfelag (Gesellschaft), málsamfelag (Sprachgemeinde), smásamfelag (kleine Gesellschaft, wie zum Beispiel auf den Färöern), vælfarðarsamfelag (Wohlfahrtsgesellschaft)

Beispiele:

[1] politikkur og samfelag - Politik und Gesellschaft


Wortbildungen:

[1] samfelagsbúskapur (Volkswirtschaft), samfelagsfrøði (Soziologie), samfelagslag (Gesellschaftssystem), samfelagsligur (gesellschaftlich), samfelagslív (gesellschaftliches Leben), samfelagslæra (Soziologie, Gemeinschaftskunde), samfelagsmál (gesellschaftliche Angelegenheit das gesamte Volk betreffend)
[2] samfelagsfundur, samfelagsmøti (Jahrestreffen, Kirchentag, Vollversammlung)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Ähnliche Wörter:

samfundur (Wiederfinden, Wiedersehen, Wiedervereinigung als faux amis mit dem dänischen samfund')