rollerbladen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

rollerbladen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rollerblade
du rollerbladest
er, sie, es rollerbladet
Präteritum ich rollerbladete
Konjunktiv II ich rollerbladete
Imperativ Singular rollerblade!
Plural rollerbladet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rollergebladet sein
Alle weiteren Formen: Flexion:rollerbladen
[1] rollerbladende Frau in New York

Worttrennung:

rol·ler·bla·den, Präteritum: rol·ler·bla·de·te, Partizip II: rol·ler·ge·bla·det

Aussprache:

IPA: [ˈʁɔʊ̯lɐˌblɛɪ̯dn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild rollerbladen (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Inlineskates (Rollerblades®) fahren

Herkunft:

Das Verb rollerbladen existiert im Deutschen seit Mitte der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts und ist dem englischen Verb rollerblade → en entlehnt.[1]

Synonyme:

[1] bladen, inlinen, inlinern, inlineskaten, Rollschuh fahren, skaten

Beispiele:

[1] Dort drüben sind wir letztes Jahr immer rollergebladet.
[1] Wann warst du zuletzt rollerbladen?
[1] Jeremy erkundet die Stadt rollerbladend.

Wortbildungen:

Rollerblader

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „rollerbladen“ auf wissen.de
[1] Dieter Herberg, Michael Kinne, Doris Steffens; unter Mitarbeit von Elke Tellenbach, Doris al-Wadi: Neuer Wortschatz. Neologismen der 90er Jahre im Deutschen. In: Ludwig M. Eichinger, Peter Wiesinger (Herausgeber): Schriften des Instituts für Deutsche Sprache. Band 11, Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin/New York 2004, ISBN 3-11-017750-1, DNB 971679088, „rollerbladen“, Seite 288.

Quellen:

  1. Dieter Herberg, Michael Kinne, Doris Steffens; unter Mitarbeit von Elke Tellenbach, Doris al-Wadi: Neuer Wortschatz. Neologismen der 90er Jahre im Deutschen. In: Ludwig M. Eichinger, Peter Wiesinger (Herausgeber): Schriften des Instituts für Deutsche Sprache. Band 11, Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin/New York 2004, ISBN 3-11-017750-1, DNB 971679088, „rollerbladen“, Seite 288.