Zum Inhalt springen

pudrig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Positiv Komparativ Superlativ
pudrig
Alle weiteren Formen: Flexion:pudrig

Nebenformen:

puderig

Worttrennung:

pud·rig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈpuːdʁɪç], [ˈpuːdʁɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild pudrig (Info), Lautsprecherbild pudrig (Info)

Bedeutungen:

[1] von pulverartiger Beschaffenheit; von sehr feiner Konsistenz; wie Puder

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Puder mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Synonyme:

[1] fein, mehlig, pulverig

Beispiele:

[1] „Der Sand ist fein und pudrig, nicht wie die blassen Kristalle an der Küste, und er kann sich mit der Wucht von anflutendem Wasser vorwärtsbewegen.“[1]
[1] „Er mochte den Umgang mit dem pudrig-feinen Mehl, das der Müller aus dem Nachbarsort zweimal wöchentlich lieferte.“[2]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „pudrig
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „pudrig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „pudrig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpudrig
[1] Duden online „pudrig
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „pudrig

Quellen:

  1. Julia Blackburn: Daisy Bates in der Wüste. Unionsverlag, 2021, ISBN 978-3-293-31115-2, Seite 103 (Zitiert nach Google Books)
  2. Petra Durst-Benning: Die Maierhofen-Reihe Band 1-4: - Kräuter der Provinz / Das Weihnachtsdorf / Die Blütensammlerin / Spätsommerliebe (4in1-Bundle). Blanvalet Taschenbuch Verlag, 2021, ISBN 978-3-641-28662-0, Seite 544 (Zitiert nach Google Books)