proppenvoll

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

proppenvoll (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
proppenvoll
Alle weiteren Formen: Flexion:proppenvoll

Worttrennung:

prop·pen·voll, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [pʁɔpn̩ˈfɔl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild proppenvoll (Info)
Reime: -ɔl

Bedeutungen:

[1] gänzlich gefüllt, sehr voll, sehr gut gefüllt

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Substantiv Proppen (niederdeutsche Entsprechung zu hochdeutsch Pfropfen) und dem Adjektiv voll[1]

Synonyme:

[1] randvoll, voll

Beispiele:

[1] Die Halle ist proppenvoll.
[1] „Schon in der U-Bahn war es so proppenvoll wie vor Heimspielen des FC Bayern.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „proppenvoll
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „proppenvoll
[1] The Free Dictionary „proppenvoll
[1] Duden online „proppenvoll

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Proppen“, Seite 724.
  2. Florian Güßgen: Städter in Not. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 24-35, Zitat Seite 29.