neulich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

neulich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Anmerkung:

Das Wort wird meist als Adverb angegeben; Duden. Herkunftswörterbuch (siehe Quellen) gibt jedoch an, dass das Wort seit dem 16. Jahrhundert auch als Adjektiv verwendet wird.

Worttrennung:

neu·lich

Aussprache:

IPA: [ˈnɔɪ̯lɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild neulich (Info)
Reime: -ɔɪ̯lɪç

Bedeutungen:

[1] vor nicht langer Zeit; vor Kurzem

Herkunft:

mittelhochdeutsch „niuwelīche“ „vor kurzem, jüngst“[1]
strukturell: Ableitung zu neu mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Synonyme:

[1] kürzlich, letztens, unlängst

Beispiele:

[1] Neulich traf ich doch mal wieder Peter im Schwimmbad!
[1] „Neulich bei einem Abendessen hinter bodentiefen Fenstern mokierte sich eine Bekannte über all jene, die mit der EU nichts anfangen können.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „neulich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalneulich

Quellen:

  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001, Artikel „neu“. ISBN 3-411-04073-4
  2. Verena Friederike Hasel: »Manche Form politischer Korrektheit ist für mich die linke Variante von Fake-News«. In: DIE ZEIT. Nummer 17, 20. April 2017, ISSN 0044-2070, Seite 62.