mulmig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mulmig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
mulmig mulmiger am mulmigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:mulmig

Worttrennung:

mul·mig, Komparativ: mul·mi·ger, Superlativ: am mul·migs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmʊlmɪç], [ˈmʊlmɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mulmig (Info)

Bedeutungen:

[1] unbehaglich; unangenehmes (schlechtes, ungutes) Gefühl empfindend
[2] fachsprachlich, von Humusboden: pulverig, locker
[3] faul, morsch

Herkunft:

Ableitung vom heute seltenen Mulm, belegt seit dem 17. Jahrhundert[1]

Beispiele:

[1] Ich habe Höhenangst, stehe ich auf einem Berg, dann wird mir ganz mulmig. Die Kinder sollen nicht so hoch klettern! Mir ist ganz mulmig dabei.
[2] Mulmiger Humusboden wird leicht weggeschwemmt.
[3] Diese Balken halten nicht mehr lange, die sind ja ganz mulmig!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mulmig
[1] canoonet „mulmig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmulmig
[1] The Free Dictionary „mulmig“ ([3] nur unter Übersetzungen: „(= morsch) Holz etc → rotten“)
[1–3] Duden online „mulmig
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „mulmig

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „mulmig“.