mit Zitronen handeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mit Zitronen handeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

mit Zi·tro·nen han·deln

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: mit einer wirtschaftlichen Aktivität oder Unternehmung Pech haben

Herkunft:

Die Redewendung geht möglicherweise auf die Vorstellung zurück, dass man bei einer wirtschaftlichen ungünstigen Aktivität in ähnlicher Weise wie beim Verspeisen der sauren Zitrone das Gesicht verzieht.[1]

Beispiele:

[1] Dieses Bauerwartungsland wurde auch dieses Jahr kein Bauland. Alle Spekulanten hatten offensichtlich mit Zitronen gehandelt.
[1] „Schon fühlt sich die Opposition bestätigt. ‚Die Bundesregierung hat mit Zitronen gehandelt‘, sagt die atompolitische Sprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Günther Drosdowski, Werner Scholze-Stubenrecht et al.: Duden, Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 1. Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1992, ISBN 3-411-04111-0, Seite 834, Eintrag „Zitrone“ dort auch die Redewendung „mit Zitronen gehandelt haben“
[1] Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 32: Zitate und Redewendungen, F.A. Brockhaus GmbH, Leipzig/Mannheim 1999, ISBN 3-7653-1172-3, DNB 957393091, Seite 511, Artikel „Mit Zitronen gehandelt haben“
[1] Redensarten-Index „mit Zitronen handeln

Quellen:

  1. nach: Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 32: Zitate und Redewendungen, F.A. Brockhaus GmbH, Leipzig/Mannheim 1999, ISBN 3-7653-1172-3, DNB 957393091, Seite 511, Artikel „Mit Zitronen gehandelt haben“
  2. Michael Bauchmüller,: Im Schlussverkauf: Atombrennstäbe. In: sueddeutsche.de. 2. November 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 8. August 2016).