lana

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

lana (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
la lana ?

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] die Wolle

Herkunft:

von dem lateinischen Substantiv lana

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Für [1] siehe Übersetzungen zu Wolle

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „lana
[1] Vocabolario on line, Treccani: „lana
[1] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlinelana
[1] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „lana“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „lana
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „lana
[1] The Free Dictionary Italienisch, Stichwort: „lana
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlana
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

lāna (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ lāna lānae
Genitiv lānae lānārum
Dativ lānae lānīs
Akkusativ lānam lānās
Vokativ lāna lānae
Ablativ lānā lānīs

Worttrennung:

la·na, Plural: la·nae

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild lana (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] im engem Sinn: die Wolle (vor allen Dingen der Schafe)
[2] übertragen aus [1]: die Handarbeit aus Wolle, die Wollarbeit
[3] im weiteren Sinn: das weiche Haar anderer Tiere (als des Schafes, u.a. auch der weiche Flaum der Vögel)
[4] übertragen aus [2]: das Wollige an Früchten und Pflanzen (auch die Baumwolle)

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lateinischer Wikipediaartikel lana → la
[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „lana“ (Zeno.org)
[1, 2, 4] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 288, Eintrag „lana“