kuckuck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kuckuck (Deutsch)[Bearbeiten]

Interjektion, Onomatopoetikum[Bearbeiten]

[2] kuckuck!
[2] kuckuck!

Worttrennung:
ku·ckuck

Aussprache:
IPA: [ˈkʊkʊk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kuckuck (Info)

Bedeutungen:
[1] Lautäußerung des Kuckucks
[2] Kindersprache: Ausruf, der auf die eigene, zuvor nicht wahrgenommene Anwesenheit aufmerksam macht

Herkunft:
lautmalerisch nach dem Ruf des Kuckucks

Synonyme:
[2] hallo, halli hallo, piep

Beispiele:
[1] Kuckuck, kuckuck rufts aus dem Wald. Lasset uns singen, tanzen und springen! Kuckuck, kuckuck rufts aus dem Wald. (Kinderlied)
[2] Kuckuck! Hier bin ich!
[2] Tommy, mach mal kuckuck!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kuckuck