kriegerisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kriegerisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kriegerisch kriegerischer am kriegerischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:kriegerisch

Worttrennung:

krie·ge·risch, Komparativ: krie·ge·ri·scher, Superlativ: am krie·ge·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkʀiːɡəʀɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kriegerisch (Info)
Reime: -iːɡəʀɪʃ

Bedeutungen:

[1] den Krieg liebend, den Krieg suchend, den Krieg betreffend

Synonyme:

[1] kampfeslustig

Beispiele:

[1] „Durch ihre Taten charakterisieren sie sich als sehr kriegerisch, als Völker, in deren Wirtschaft Kriegsbeuten eine wesentliche Rolle spielten.“[1]
[1] „Dieses Bild der Keltinnen als große, starke, eigenwillige und mutige beziehungsweise kriegerische Frauen ist weitverbreitet.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „kriegerisch“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kriegerisch
[1] canoo.net „kriegerisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkriegerisch

Quellen:

  1. Johannes Schultze: Die Prignitz. Aus der Geschichte einer märkischen Landschaft. In: Reinhold Olesch/Walter Schlesinger/Ludwig Erich Schmitt (Herausgeber): Mitteldeutsche Forschungen. 1. Auflage. Bd. 8, Böhlau Verlag, Köln/Graz 1956, Seite 24.
  2. Ulrike Peters: Kelte. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 94.