kampfeslustig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kampfeslustig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kampfeslustig kampfeslustiger am kampfeslustigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:kampfeslustig

Nebenformen:
kampflustig

Worttrennung:
kamp·fes·lus·tig, Komparativ: kamp·fes·lus·ti·ger, Superlativ: am kamp·fes·lus·tigs·ten

Aussprache:
IPA: [ˈkamp͡fəsˌlʊstɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Kampf, Streit oder eine Auseinandersetzung suchend

Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Kampfeslust mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Synonyme:
[1] aggressiv, angriffslustig, kriegerisch

Beispiele:
[1] „Onesikritos, der Befehlshaber seiner [Alexanders des Großen] Flotte, hat geschrieben, daß es dort [Taprobane=Sri Lanka] größere und kampfeslustigere Elefanten gebe als in Indien; …“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kampfeslustig
[*] canoonet „kampfeslustig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkampfeslustig

Quellen:

  1. C. Plinius Secundus d. Ä.: Naturkunde. Lateinisch-deutsch, Buch VI, Geographie: Asien. Artemis & Winkler Verlag, Zürich/Düsseldorf 1996. ISBN 978-3050061849. Seite 65. Herausgegeben und übersetzt von Kai Brodersen