jemandem in die Suppe fallen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

jemandem in die Suppe fallen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

jemandem in den Suppentopf fallen

Worttrennung:

je·man·dem in die Sup·pe fal·len

Aussprache:

IPA: [ˈjeːmandəm ɪn diː ˈzʊpə ˈfalən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild in die Suppe fallen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, scherzhaft: bei jemandem zu Besuch erscheinen, wenn dieser gerade beim Essen ist

Beispiele:

[1] Nun bin ich extra später losgegangen und bin dir trotzdem in die Suppe gefallen.
[1] Lass uns mit dem Aufbruch noch warten. Ich möchte deiner Mutter nicht schon wieder in die Suppe fallen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9, „jmdm. in die Suppe fallen“, Seite 751.
[1] Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Band 3: Salamander–Zylinder, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 2009, ISBN 978-3-9811483-8-1, DNB 998963240 (Neuausgabe), „jem. in die Suppe fallen“, Seite 1588.