Zum Inhalt springen

ibidem

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

ibidem (Latein)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

ibi·dem

Bedeutungen:

[1] lokal: an demselben Ort; ebendort, ebenda, ebendaselbst
[2] direktional: zu demselben Ort; ebendahin
[3] temporal: zu derselben Zeit; ebenda
[4] übertragen: in derselben Handlung oder in demselben Zusammenhang; ebendarin, ebendabei

Herkunft:

Ableitung zu dem Adverb ibi → la mit dem Suffix -dem → la[1]

Beispiele:

[1] „ibidemque vir summus adprimus Patroclus“ (Andr. poet. 10)[2]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1, 2, 4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „ibidem“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 18.
[1, 2, 4] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „ibidem
[1, 3, 4] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „ibidem“ Seite 898–899.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „ibidem“ Seite 898.
  2. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 24.