geometria

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg
Siehe auch:

geometria (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la geometria

le geometrie

Worttrennung:

ge·o·me·tri·a, Plural: ge·o·me·tri·e

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mathematik: die Geometrie

Herkunft:

vom lateinischen Substantiv geometria → la

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „geometria
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „geometria
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „geometria

geōmetria (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ geōmetria geōmetriae
Genitiv geōmetriae geōmetriārum
Dativ geōmetriae geōmetriīs
Akkusativ geōmetriam geōmetriās
Vokativ geōmetria geōmetriae
Ablativ geōmetriā geōmetriīs

Worttrennung:

ge·o·me·tria, Genitiv: ge·o·me·tri·ae

Bedeutungen:

[1] Mathematik: Feldmesskunst, Geometrie

Herkunft:

Entlehnung aus dem altgriechischen γεωμετρία (geōmetría) → grc[1]

Beispiele:

[1] „et ut litteratus sit, peritus graphidos, eruditus geometria, historias complures noverit, philosophos diligenter audierit, musicam scierit, medicinae non sit ignarus, responsa iurisconsultorum noverit, astrologiam caelique rationes cognitas habeat.“ (Vitr. 1, 1, 3)[2]
[1] „geometria autem plura praesidia praestat architecturae; et primum ex euthygrammis circini tradit usum <regulaeque>, e quo maxime facilius aedificiorum in areis expediuntur descriptiones normarumque et librationum et linearum directiones.“ (Vitr. 1, 1, 4)[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „geometria
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „geometria“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2924.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „geometria
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „geometria“ Seite 836.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „geometria“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2924.
  2. 2,0 2,1 Vitruvius; Fritz Krohn (Herausgeber): De architectura. Libri decem. 1. Auflage. B. G. Teubner, Leipzig 1912 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana, Internet Archive), Seite 3.

geometria (Ungarisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ a geometria geometriák
Akkusativ geometriát geometriákat
Dativ geometriának geometriáknak
Inessiv geometriában geometriákban
Alle weiteren Formen: Flexion:geometria

Worttrennung:

ge·o·met·ri·a Plural: ge·o·met·ri·ák

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛomɛtriʲɒ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Geometrie

Beispiele:

[1] Holnap geometriát tanulunk az iskolába.
Morgen lernen wir in der Schule Geometrie.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ungarisches Wörterbuch: „sztaki szótár“geometria


Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

géométrie, geometry