etwas ausbaden müssen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

etwas ausbaden müssen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

et·was aus·ba·den müs·sen

Aussprache:

IPA: [ˈɛtvas ˈaʊ̯sbaːdn̩ ˈmʏsn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausbaden müssen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: die Konsequenzen für etwas tragen müssen, das man selbst oder auch jemand anderer verursacht hat

Herkunft:

[1] in öffentlichen Bädern war es früher die Pflicht des letzten Badegastes, das von mehreren benutzte Wasser auszuschütten und das Bad zu reinigen[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „etwas ausbaden müssen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausbaden

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „ausbaden“, Seite 207

Ähnliche Wörter: