cineastisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

cineastisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
cineastisch
Alle weiteren Formen: Flexion:cineastisch

Worttrennung:

ci·ne·as·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [sineˈastɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -astɪʃ

Bedeutungen:

[1] die Filmkunst betreffend

Herkunft:

Ableitung zu Cineast mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Beispiele:

[1] „Doch cineastisches Fachinteresse hat mich nicht hierhergeführt.“[1]
[1] „Jede Generation hat seitdem die Heldentaten, mit denen sich ihre Väter und Großväter unsterblich machten, cineastisch nacherlebt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „cineastisch
[*] canoonet.eu „cineastisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoncineastisch
[1] Duden online „cineastisch

Quellen:

  1. Gundolf S. Freyermuth: Reise in die Verlorengegangenheit. Auf den Spuren deutscher Emigranten (1933-1940). Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, Seite 11. ISBN 3-423-30345-X.
  2. Jan Fleischhauer: Entsetzen und Ehrfurcht. In: DER SPIEGEL. Nummer 22/2014, 26. Mai 2014, ISSN 0038-7452, Seite 38.