burmesisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

burmesisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
burmesisch
Alle weiteren Formen: Flexion:burmesisch

Worttrennung:

bur·me·sisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [bʊʁˈmeːzɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild burmesisch (Info)
Reime: -eːzɪʃ

Bedeutungen:

[1] den asiatischen Staat Burma (Myanmar) betreffend, zu ihm gehörend
[2] zur Sprache Burmesisch gehörig

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs Burmese mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)[1]

Synonyme:

[1] birmanisch, offiziell: myanmarisch
[2] birmanisch

Beispiele:

[1] „Kämpfe zwischen von ethnischen Minderheiten wie den Kachin oder den Wa gebildeten Guerillagruppen und dem burmesischen Militär gibt es bereits seit Jahrzehnten, zuletzt ist es im an Bangladesch angrenzenden Bundesstaat Rakhine zu Unruhen gekommen.“[2]
[2] Dies war auch der Grund dafür, dass er sich für die burmesische Sprache zu interessieren begann.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Birmanische Sprache
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „burmesisch
[*] canoonet „burmesisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalburmesisch
[1] Duden online „burmesisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „birmanisch
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „burmesisch

Quellen:

  1. canoonet „burmesisch“, Wortbildung
  2. Felix Heiduk: Südostasien im Fokus der Weltpolitik. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ). Nummer 40-41/2014, 29. September 2014, ISSN 0479-611X, Seite 7..
  3. Deutsche Sprache in Europa: Geschichte und Gegenwart : Festschrift für Ilpo Tapani Piirainen zum 60. Geburtstag, Ilpo Tapani Piirainen, Jörg Meier, Arne Ziegler, 2001. Abgerufen am 17. Juni 2016.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: umbrisches