berstig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

berstig (Deutsch)

Adjektiv

Positiv Komparativ Superlativ
berstig berstiger am berstigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:berstig

Worttrennung:

bers·tig, Komparativ: bers·ti·ger, Superlativ: am bers·tigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbɛʁstɪç], [ˈbɛʁstɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ursprünglich: vielfach geborsten, zersprungen, gerissen
[2] jugendsprachlich: schlecht, unwert, nicht zu beachten, hässlich

Gegenwörter:

[2] stylisch, krass, geil, cool, toll, schön

Beispiele:

[1]
[2] Das Spiel ist voll berstig.
[2] Schaut euch mal diese berstige Unterhose an!

Übersetzungen

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] J. H. Kaltschmidt: Kurzgefasstes vollständiges stamm- und sinnverwandtschaftliches Gesammt-Wörterbuch der deutschen Sprache: aus allen ihren Mundarten und mit allen Fremdwörtern: ein Hausschatz der Muttersprache für all Stände des deutschen Volkes, 1834 (K. Tauchnitz), Seite 103, Eintrag „berstig“ (online)
[2] Karin Adam: Pons Wörterbuch der Jugendsprache: Mit 1500 Einträgen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2010 (PONS), ISBN 3120100056, Seite 18, Eintrag „berstig“ (online)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ergibst, strebig