begießen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

begießen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich begieße
du begießt
er, sie, es begießt
Präteritum ich begoss
Konjunktiv II ich begösse
Imperativ Singular begieße!
begieß!
Plural begießt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
begossen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:begießen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: begiessen

Worttrennung:

be·gie·ßen, Präteritum: be·goss, Partizip II: be·gos·sen

Aussprache:

IPA: [bəˈɡiːsn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild begießen (Info)
Reime: -iːsn̩

Bedeutungen:

[1] mit einer Flüssigkeit beträufeln
[2] mit alkoholischen Getränken feiern

Herkunft:

Ableitung eines Präfixverbs zu gießen mit dem Präfix be-

Beispiele:

[1] „Während der 75 Minuten Bratzeit immer wieder mit Wasser begießen, Gemüse umrühren, bis alles eine schöne Farbe hat und Bratensaft entstanden ist.“[1]
[2] „Zu allem Überfluss steht zu befürchten, dass auch im Büro das ein oder andere Ereignis bevorsteht, das begossen werden will.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „begießen
[(1, 2)] canoonet „begießen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „begießen
[1, 2] The Free Dictionary „begießen
[1, 2] Duden online „begießen

Quellen:

  1. Anna Schwarzmann: Lammschulter. In: sueddeutsche.de. 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 25. Dezember 2016).
  2. Julia Bönisch: "Bist du auch eingeladen?". In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 25. Dezember 2016).