barock

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

barock (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
barock barocker am barocksten
Alle weiteren Formen: Flexion:barock

Worttrennung:
ba·rock, Komparativ: ba·ro·cker, Superlativ: ba·rocks·ten

Aussprache:
IPA: [baˈʁɔk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild barock (Info)
Reime: -ɔk

Bedeutungen:
[1] zum Barock gehörig, auf das Barock bezogen, nach Art des Barocks
[2] (übertrieben) aufwendig gestaltet

Herkunft:
Konversion von Barock

Sinnverwandte Wörter:
[2] überladen, üppig

Beispiele:
[1] „Denn so rühmende Worte auch Weise noch für Opitz fand, die von ihm und den anderen barocken Poetikern verfochtenen Stillehren lehnte er ausdrücklich ab.“[1]
[1] „Ein prachtvolles barockes Prunkbett vervollständigt seit dem letzten Herbst die Ausstattung im fürstbischöflichen Schlafzimmer des Schlosses Bruchsal in der wieder eingerichteten Beletage.“[2]
[2] Rubens malte vornehmlich sehr barocke Figuren.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „barock
[(1?), 2] canoonet „barock
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbarock
[1, 2] The Free Dictionary „barock

Quellen:

  1. Horst Joachim Frank: Dichtung, Sprache, Menschenbildung. Geschichte des Deutschunterrichts von den Anfängen bis 1945. Band 1. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1976, Seite 84. ISBN 3-423-04271-0.
  2. Prunkbett mit Himmel. In: Schlösser Baden Württemberg. Nummer 01, Staatsanzeiger für Baden-Württemberg, 2018, ISSN 0943-5298, Seite 17..