anwanken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anwanken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wanke an
du wankst an
er, sie, es wankt an
Präteritum ich wankte an
Konjunktiv II ich wankte an
Imperativ Singular wank an!
wanke an!
Plural wankt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angewankt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:anwanken

Worttrennung:

an·wan·ken, Präteritum: wank·te an, Partizip II: an·ge·wankt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌvaŋkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv: sich unsicher gehend, hin und her bewegend nähern, schwankend herankommen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb wanken mit dem Derivatem an-

Synonyme:

[1] anschwanken

Beispiele:

[1] „Ich zog mich um, ging hinunter, verließ mich auf mein Glück, und richtig kam auch ein später Hausbewohner angewankt, bei dessen Eintritt ich – ohne Schlüssel – aus dem Hause huschen konnte.“[1]
[1] „Seit seinem Fortgange war noch nicht einmal eine Stunde verflossen, als plötzlich Saturnino ankam oder vielmehr anwankte, denn er war total betrunken.“[2]
[1] „Schließlich kommt auch noch ein offenbar stark angetörnter Bacchus auf einem Eselseinhorn angewankt und trinkt von einem Regenbogen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] angewankt kommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anwanken

Quellen:

  1. Gustav Hochstetter: Wir waren alle verrückt. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  2. Otto H. Schütt: Reisen im Südwestlichen Becken des Congo. BoD – Books on Demand, 2011, ISBN 9783864440946 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 15. Mai 2019).
  3. Trickfilm „Fantasia“. In: Spiegel Online. 1. Dezember 2010, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 15. Mai 2019).