ad libitum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ad libitum (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung[Bearbeiten]

Worttrennung:

ad li·bi·tum

Aussprache:

IPA: [ˈat ˈlibitʊm]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: nach Belieben
[2] Musik: Spielanweisung, die freie Gestaltung gewährt

Abkürzungen:

[1] ad lib.
[2] ad lib., ad l., a. l.

Herkunft:

lateinisch „nach Wunsch, nach Belieben“

Oberbegriffe:

[2] Spielanweisung

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „ad libitum
[1, 2] Duden online „ad_libitum
[1, 2] The Free Dictionary „ad+libitum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ad libitum
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonad+libitum