absolute Musik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

absolute Musik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ absolute Musik
Genitiv absoluter Musik
Dativ absoluter Musik
Akkusativ absolute Musik
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die absolute Musik
Genitiv der absoluten Musik
Dativ der absoluten Musik
Akkusativ die absolute Musik
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine absolute Musik
Genitiv einer absoluten Musik
Dativ einer absoluten Musik
Akkusativ eine absolute Musik

Worttrennung:

ab·so·lu·te Mu·sik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [apzoˈluːtə muˈziːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild absolute Musik (Info)

Bedeutungen:

[1] Musik: Musik, meist als Instrumentalmusik, die auf keinen außermusikalischen Vorstellungen und Einflüssen (Texte, Sujets, Programme) beruht und an keine Zwecke gebunden ist

Gegenwörter:

[1] Programmmusik

Oberbegriffe:

[1] Musik

Beispiele:

[1] „Die Programmmusik, die eine begriffliche Idee ausdrücken will, bietet eine Alternative zur absoluten Musik, während Wagner die musikalische Grenzüberschreitung in der romantischen Idee eines Gesamtkunstwerks vollendet.“[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „absolute Musik
[1] wissen.de – Wörterbuch „absolut
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „absolut“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „absolute Musik
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, „absolut“ Seite 40.
[1] Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 1. Band: a–Präfix – Antike, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1995, ISBN 3-11-012622-2, DNB 945685645 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung von Gerhard Strauß), „absolut“ Seite 35.

Quellen:

  1. wissen.de – Bildwörterbuch „Klassik und Romantik – von Haydn bis Puccini