abbegehren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abbegehren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich begehre ab
du begehrst ab
er, sie, es begehrt ab
Präteritum ich begehrte ab
Konjunktiv II ich begehrte ab
Imperativ Singular begehre ab!
Plural begehrt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abbegehrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abbegehren

Worttrennung:

ab·be·geh·ren, Präteritum: be·gehr·te ab, Partizip II: ab·be·gehrt

Aussprache:

IPA: [ˈapbəˌɡeːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abbegehren (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, veraltet: möglichst von jemandem erlangen wollen

Herkunft:

Ableitung zu begehren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abverlangen, fordern

Beispiele:

[1] „Mein Gehalt (92 Taler) bekommst du Ende März ganz ohne Abzug, von diesen 30 aber werde ich [Friedrich] Kamm die 4 abbegehren laßen, der noch einige Zahlungen für mich davon machen muß, für Drucksachen, Siegburger Tour und kleinen Verzehr.“[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Abbegehren, abbegehrend, abbegehrt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abbegehren
[(1)] Duden online „abbegehren
[(1)] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abbegehren
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Erster Theil. A bis E, Braunschweig 1807 (Internet Archive), Seite 4, Stichwort „abbegehren“

Quellen:

  1. Norbert Schlossmacher (Hrsg.), bearbeitet von Monica Klaus: Liebe treue Johanna! Liebster Gottit!. Der Briefwechsel zwischen Gottfried und Johanna Kinkel, 1840–1858, Band 1. Stadt Bonn/Stadtarchiv und Stadthistorische Bibliothek. 2008. ISBN 978-3922832430. Seite 461.