abbegeben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abbegeben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich begebe ab
du begibst ab
er, sie, es begibt ab
Präteritum ich begab ab
Konjunktiv II ich begäbe ab
Imperativ Singular begib ab!
Plural begebt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abbegeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abbegeben

Worttrennung:

ab·be·ge·ben, Präteritum: be·gab ab, Partizip II: ab·be·ge·ben

Aussprache:

IPA: [ˈapbəˌɡeːbn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] reflexiv, veraltet: sich von etwas, einem Ort entfernen, wegbewegen

Synonyme:

[1] sich fortbegeben, wegbegeben

Beispiele:

[1] „Der schottische Dampfer ‚Strathclyde‘, von London nach Schottland bestimmt, hat in Dover seinen Lootsen abgesetzt und steht auf SW-Kurs, also ziemlich stark südlich in den Kanal hinein, jedenfalls um demnächst mit WSW[-]Kurs den eigentlichen Kanalkurs aufzunehmen. Die Zeugen sind darüber einig, dass er auffallend weit sich von Land abbegeben hat, und schon lange vorher hätte westlicher steuern sollen.“[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Abbegeben, abbegebend
Substantiv: Abbegebung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Frühneuhochdeutsches Wörterbuch „abbegeben
[(1)] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Erster Theil. A bis E, Braunschweig 1807 (Internet Archive), Seite 4, Stichwort „abbegeben“

Quellen:

  1. Hansa. Zeitschrift für Seewesen. 13. Jahrgang, Nummer 1, Hamburg 1876, Seite 54 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 22. April 2019).