wegbegeben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wegbegeben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich begebe weg
du begibst weg
er, sie, es begibt weg
Präteritum ich begab weg
Konjunktiv II ich begäbe weg
Imperativ Singular begib weg!
Plural begebt weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
wegbegeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wegbegeben

Worttrennung:

weg·be·ge·ben, Präteritum: be·gab weg, Partizip II: weg·be·ge·ben

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkbəˌɡeːbn̩], Präteritum: [bəˌɡaːp ˈvɛk], Partizip II: [ˈvɛkbəˌɡeːbn̩]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] reflexiv, gehoben: einen Ort verlassen

Synonyme:

[1] weggehen, fortgehen

Beispiele:

[1] Hat der alte Hexenmeister sich doch einmal wegbegeben![1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wegbegeben
[*] canoo.net „wegbegeben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „wegbegeben
[1] Duden online „wegbegeben
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden – Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. Dudenverlag, Mannheim 2005, ISBN 3-411-06448-X (10 Bände auf CD-ROM).

Quellen:

  1. aus „Der Zauberlehrling“ von J.W.v. Goethe