aalartig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aalartig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
aalartig
Alle weiteren Formen: Flexion:aalartig

Worttrennung:

aal·ar·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈaːlʔaːɐ̯tɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aalartig (Info)
Reime: -aːlʔaːɐ̯tɪç

Bedeutungen:

[1] einem Aal ähnlich; wie ein Aal

Herkunft:

Kompositum aus dem Substantiv Aal und dem Suffix -artig

Sinnverwandte Wörter:

[1] aalähnlich

Beispiele:

[1] Aalartig glitt sie aus der Badewanne heraus.
[1] „Gentlemen fahren in einer der Tausende von Droschken und Cab’s. Von letzteren giebt’s eine zweirädrige Sorte, welche vielleicht das achte Weltwunder zu den sieben zu sein verdient, so leicht und schnell und sicher winden sie sich aalartig durch ewig von Fuhrwerk vollgepfropfte Straßen dem bezeichneten Ziele zu.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, „aalartig“, Seite 51
[*] canoo.net „aalartig
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aalartig“, (bietet nur ein Zitat aus Zeit & Zeit online)
[1] Duden online „aalartig

Quellen:

  1. Ferdinand Stolle (Herausgeber): Lebens- und Verkehrsbilder aus London. In Briefen von einem in London lebenden Deutschen. In: Gartenlaube. Heft 10, Verlag von Ernst Keil, Leipzig 1853 (Wikisource), Seite 104.