Zeugnisverteilung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeugnisverteilung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zeugnisverteilung

Genitiv der Zeugnisverteilung

Dativ der Zeugnisverteilung

Akkusativ die Zeugnisverteilung

Worttrennung:

Zeug·nis·ver·tei·lung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɔɪ̯knɪsfɛɐ̯ˌtaɪ̯lʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zeugnisverteilung (Info)

Bedeutungen:

[1] Ausgabe von Mitteilungen des Leistungsstandes von Schülern

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zeugnis und Verteilung

Synonyme:

Deutschland: Zeugnisausgabe

Beispiele:

[1] „Das Erstgericht räumte dem Vater in Abänderung der bisherigen Regelung dieses Recht in den Semesterferien eines jeden Jahres beginnend mit Samstag nach der Zeugnisverteilung 10.00 Uhr bis zum darauf folgenden Samstag 20.00 Uhr ein.“[1]
[1] „An ihrem letzten Schultag vor der heutigen Zeugnisverteilung sitzen die Kinder in der Volksschule Ziedlergasse im 23. Wiener Gemeindebezirk im Kreis und singen.“[2]
[1] „Für viele Münchner fallen letzter Schul- und erster Ferientag aufs gleiche Datum, die Kinder werden einfach direkt nach der Zeugnisverteilung in die vollbepackte Reisekarosse geladen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zeugnisverteilung
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeugnisverteilung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zeugnisverteilung

Quellen:

  1. Beschluss des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 21. Dezember 2005
  2. Julia Schrenk, Franz Gruber: Erstes Zeugnis für Flüchtlingskinder. In: KURIER.at. 1. Juli 2016 (URL, abgerufen am 18. Februar 2017).
  3. Dominik Hutter: Ferien? Stau!. In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 18. Februar 2017).