Zeitungsstand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeitungsstand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zeitungsstand

die Zeitungsstände

Genitiv des Zeitungsstandes
des Zeitungsstands

der Zeitungsstände

Dativ dem Zeitungsstand
dem Zeitungsstande

den Zeitungsständen

Akkusativ den Zeitungsstand

die Zeitungsstände

Worttrennung:

Zei·tungs·stand, Plural: Zei·tungs·stän·de

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯tʊŋsˌʃtant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zeitungsstand (Info)

Bedeutungen:

[1] Stand, an dem Zeitungen verkauft werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Zeitung, Fugenelement -s und Stand

Sinnverwandte Wörter:

[1] Zeitungskiosk

Oberbegriffe:

[1] Stand

Beispiele:

[1] „An der Chausseestraßen-Ecke ist ein Zeitungsstand im Hausflur, da stehen welche, quasseln.“[1]
[1] „An einer Kreuzung, direkt neben einem Zeitungsstand hockte ein Alter neben einem Stuhl mit rotem Bezug.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitungsstand
[*] canoo.net „Zeitungsstand
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZeitungsstand
[*] The Free Dictionary „Zeitungsstand
[1] Duden online „Zeitungsstand

Quellen:

  1. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 53. Erstveröffentlichung 1929.
  2. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 190.