Zahntechniker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zahntechniker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zahntechniker

die Zahntechniker

Genitiv des Zahntechnikers

der Zahntechniker

Dativ dem Zahntechniker

den Zahntechnikern

Akkusativ den Zahntechniker

die Zahntechniker

Worttrennung:

Zahn·tech·ni·ker, Plural: Zahn·tech·ni·ker

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saːnˌtɛçnɪkɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zahntechniker (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Techniker, der Zahnersatz, Zahnspangen und dergleichen herstellt und repariert

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Zahntechnik mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1] Zahntechnikerin

Oberbegriffe:

[1] Techniker

Beispiele:

[1] „Ich knüpfe ein Gespräch mit ihm an, ich erzähle ihm eine lange, wirre Geschichte, daß wir beide Zahntechniker sind, mein Freund und ich, keine Zahnärzte.“[1]
[1] „Kyrill sagte, er wolle Zahntechniker werden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zahntechniker
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zahntechniker
[*] canoonet „Zahntechniker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZahntechniker
[1] The Free Dictionary „Zahntechniker
[1] Duden online „Zahntechniker

Quellen:

  1. Hans Fallada: Sachlicher Bericht über das Glück, ein Morphinist zu sein. In: Günter Caspar (Herausgeber): Hans Fallada, Sachlicher Bericht über das Glück, ein Morphinist zu sein. Aufbau, Berlin 2011, ISBN 978-3-7466-2790-8, Seite 5-25, Zitat Seite 10. Entstanden um 1930.
  2. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 219.