Weinhandlung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weinhandlung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Weinhandlung

die Weinhandlungen

Genitiv der Weinhandlung

der Weinhandlungen

Dativ der Weinhandlung

den Weinhandlungen

Akkusativ die Weinhandlung

die Weinhandlungen

Worttrennung:

Wein·hand·lung, Plural: Wein·hand·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯nˌhandlʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Weinhandlung (Info), Lautsprecherbild Weinhandlung (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Geschäft in dem Wein verkauft wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wein und Handlung

Oberbegriffe:

[1] Geschäft

Beispiele:

[1] Diese Weinhandlung bietet erstklassige Rotweine zu einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis an.
[1] „In einer Weinhandlung, die einem Winzer aus Bacharach gehört, hatten wir nach der »Hitlerhöhe« gefragt, die erst vor ein paar Jahren in »Heinrich-Heine-Blick« umbenannt wurde.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Weinhandlung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weinhandlung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weinhandlung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeinhandlung
[*] canoonet „Weinhandlung

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 85.