Warteschlangentheorie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warteschlangentheorie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Warteschlangentheorie

die Warteschlangentheorien

Genitiv der Warteschlangentheorie

der Warteschlangentheorien

Dativ der Warteschlangentheorie

den Warteschlangentheorien

Akkusativ die Warteschlangentheorie

die Warteschlangentheorien

Worttrennung:

War·te·schlan·gen·the·o·rie, Plural: War·te·schlan·gen·the·o·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˈvaʁtəˌʃlaŋənteoˈʀiː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mathematik: eine Theorie, die sich mit der mathematischen Analyse von Systemen, in denen Aufträge von Bedienungsstationen bearbeitet werden, beschäftigt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Warteschlange und Theorie sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Bedienungstheorie

Oberbegriffe:

[1] Theorie

Beispiele:

[1] „Dass Mathematik bei der Planung von Produktions- und Lieferketten zum Einsatz kommt, ist freilich nichts Neues. Die Warteschlangentheorie beschreibt Autos oder Bierkästen auf einem Fließband wie Kunden in einer Wartehalle, die mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit von einem oder mehreren Schaltern bedient werden. Die Gleichungen werden mit Methoden aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung gelöst.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Warteschlangentheorie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Warteschlangentheorie

Quellen:

  1. DIE ZEIT, 2004-06-05, Nr. 25