Vortrieb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vortrieb (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Vortrieb

die Vortriebe

Genitiv des Vortriebs
des Vortriebes

der Vortriebe

Dativ dem Vortrieb
dem Vortriebe

den Vortrieben

Akkusativ den Vortrieb

die Vortriebe

Worttrennung:

Vor·trieb, Plural: Vor·trie·be

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌtʁiːp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Vortrieb (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorantreiben, Ausbrechen eines Tunnels
[2] Antrieb zur Fortbewegung

Herkunft:

vom Verb vortreiben[1]

Synonyme:

[1] Tunnelvortrieb
[2] Schub

Unterbegriffe:

[1] Sprengvortrieb

Beispiele:

[1] Bei der Herstellung des Tunnels kamen sowohl der konventionelle Tunnelvortrieb durch Sprengen als auch der bergmännische Vortrieb mit Tunnelvortriebsmaschinen zum Einsatz.
[2] „Für Vortrieb sorgt der bekannte 5,2-Liter-V10 mit 570 PS.“[2]

Wortbildungen:

[1] Vortriebsarbeit, Vortriebsmaschine, Vortriebsmethode

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Vortrieb
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vortrieb
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVortrieb
[1, 2] Duden online „Vortrieb
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Vortrieb

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vortrieb
  2. auto motor und sport. Nummer 11/2014, Verlag Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Stuttgart 2014, Seite 23

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: vorbriet