Zum Inhalt springen

Unschlüssigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Unschlüssigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Unschlüssigkeit
Genitiv der Unschlüssigkeit
Dativ der Unschlüssigkeit
Akkusativ die Unschlüssigkeit

Worttrennung:

Un·schlüs·sig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʊnˌʃlʏsɪçkaɪ̯t], [ˈʊnˌʃlʏsɪkkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Unschlüssigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft einer Person, die sich schwer damit tut, einen Entschluss/Entschlüsse zu fassen
[2] Eigenschaft einer Gedankenfolge, die in sich nicht schlüssig ist, die einen gedanklichen Bruch aufweist

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv unschlüssig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Unentschiedenheit, Unentschlossenheit

Beispiele:

[1] „Die Unschlüssigkeit des Kaisers hatte nur einen Augenblick lang angehalten.“[1]
[2] Es hat lange gedauert, bis ihm die Unschlüssigkeit der Argumentation klar wurde.

Übersetzungen[Bearbeiten]

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Unschlüssigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unschlüssigkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Unschlüssigkeit
[1] The Free Dictionary „Unschlüssigkeit
[1, 2] Duden online „Unschlüssigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnschlüssigkeit

Quellen:

  1. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 316. Russische Urfassung 1867.