Tremolo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tremolo (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Tremolo

die Tremolos die Tremoli

Genitiv des Tremolos

der Tremolos der Tremoli

Dativ dem Tremolo

den Tremolos den Tremoli

Akkusativ das Tremolo

die Tremolos die Tremoli

Worttrennung:

Tre·mo·lo, Plural 1: Tre·mo·los, Plural 2: Tre·mo·li

Aussprache:

IPA: [ˈtʁeːmolo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tremolo (Info)

Bedeutungen:

[1] Bebung, die bei Tasten-, Streich- oder Blasinstrumenten erzeugt wird; in kurzen Abständen erfolgende Tonwiederholung
[2] bebende Tonführung beim Gesang
[3] Amplitudenmodulation - Überlagerung mehrerer ähnlicher Töne beim Akkordeon oder bei elektronischen Instrumenten

Herkunft:

aus lateinisch tremere "zittern"

Synonyme:

[3] Schwebeton

Beispiele:

[1] Die Ausführung des Tremolos ist bei jedem Instrument anders: Bei Streichinstrumenten wird der Bogen in einer schnellen Zitterbewegung über die Saiten geführt.
[2] Das nennt sich Tremolo oder Vibrato (bei einer Stimme eher Vibrato). Das hat man oder man hat es nicht.
[3] Die Akkordeons von Demian waren "einchörig"; Tremolo oder andere Klangfarben kannte man noch nicht.

Wortbildungen:

Tremor, Tremulant, tremulieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tremolo
[3] Wikipedia-Artikel „Tremolo (Akkordeon)
[1, 2] Duden online „Tremolo