Treidelpfad

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Treidelpfad (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Treidelpfad die Treidelpfade
Genitiv des Treidelpfades der Treidelpfade
Dativ dem Treidelpfad den Treidelpfaden
Akkusativ den Treidelpfad die Treidelpfade
[1] Treidelpfad am Finowkanal

Worttrennung:

Trei·del·pfad, Plural: Trei·del·pfa·de

Aussprache:

IPA: [ˈtʁaɪ̯dl̩ˌp͡faːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Treidelpfad (Info)

Bedeutungen:

[1] Weg entlang einer Wasserstraße, auf dem früher Zugtiere die Schiffe über das Wasser gezogen haben

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs treideln und dem Substantiv Pfad

Synonyme:

[1] Leinpfad, Bomätscherpfad, Treidelweg, Österreich: Treppelweg, Schweiz: Reckweg

Oberbegriffe:

[1] Pfad

Beispiele:

[1] Der historische Treidelpfad entlang des Kanals ist heute ein beliebter Rad- und Wanderweg.
[1] „Das Pferd trottete den holprigen Treidelpfad in Richtung Bath entlang.“[1]
[1] "Lein- oder Treidelpfad hieß der Uferweg an schiffbaren Flüssen. Auf ihm zogen Menschen oder Zugtiere Schiffe mit Seilen stromauf."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Treidelpfad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Treidelpfad
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTreidelpfad
[1] The Free Dictionary „Treidelpfad

Quellen:

  1. Colleen McCullough: Insel der Verlorenen. Roman. Limes, München 2001, ISBN 3-8090-2459-7, Seite 113.
  2. Ingrid Bartholomäi: Frankfurter Urkunden staufischer Herrscher. Verlag Waldemar Kramer. Frankfurt am Main. 2003. Seite 37.