Trauerzug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Trauerzug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Trauerzug

die Trauerzüge

Genitiv des Trauerzuges
des Trauerzugs

der Trauerzüge

Dativ dem Trauerzug
dem Trauerzuge

den Trauerzügen

Akkusativ den Trauerzug

die Trauerzüge

Worttrennung:

Trau·er·zug, Plural: Trau·er·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈtʁaʊ̯ɐˌt͡suːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Trauerzug (Info)

Bedeutungen:

[1] Personengruppe, die eine Leiche auf ihrem letzten Weg begleitet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Trauer und Zug

Synonyme:

[1] Leichenzug

Beispiele:

[1] „Als sich am Nachmittag des 29. Juli der Trauerzug durch die Stadt schob, schienen die Bonner davon zunächst kaum Notiz zu nehmen.“[1]
[1] „Der Trauerzug ist lang, obwohl Anna Koalik weder in Bossdom noch sonstwo Verwandte hat.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Trauerzug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trauerzug
[*] canoonet „Trauerzug
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrauerzug
[1] The Free Dictionary „Trauerzug
[1] Duden online „Trauerzug

Quellen:

  1. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 259.
  2. Erwin Strittmatter: Der Laden. Roman. Aufbau Verlag, Berlin/Weimar 1983, Seite 310.