Tiefwasserhafen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tiefwasserhafen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Tiefwasserhafen die Tiefwasserhäfen
Genitiv des Tiefwasserhafens der Tiefwasserhäfen
Dativ dem Tiefwasserhafen den Tiefwasserhäfen
Akkusativ den Tiefwasserhafen die Tiefwasserhäfen

Worttrennung:

Tief·was·ser·ha·fen, Plural: Tief·was·ser·hä·fen

Aussprache:

IPA: [ˈtiːfvasɐˌhaːfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tiefwasserhafen (Info)

Bedeutungen:

[1] Hafen, auf dessen Gebiet eine größerer Wassertiefe als in den meisten anderen Häfen gegeben ist

Oberbegriffe:

[1] Hafen

Beispiele:

[1] „Die Bundesländer Niedersachsen und Bremen haben 650 Millionen Euro in einen Tiefwasserhafen investiert, den die größten Containerschiffe der Welt unabhängig von Ebbe und Flut anlaufen können.“[1]
[1] „Bislang steuern pro Woche nur zwei Schiffe der weltgrößten Containerreederei Maersk den einzigen deutschen Tiefwasserhafen an der niedersächsischen Nordseeküste an.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tiefwasserhafen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tiefwasserhafen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTiefwasserhafen

Quellen:

  1. Die Hafenwette auf die Zukunft. Abgerufen am 31. Dezember 2020.
  2. JadeWeserPort hat zwei Schiffe – pro Woche. Abgerufen am 31. Dezember 2020.