Tertiär

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tertiär (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Tertiär

Genitiv des Tertiärs

Dativ dem Tertiär

Akkusativ das Tertiär

Worttrennung:

Ter·ti·är, kein Plural

Aussprache:

IPA: [tɛʁˈt͡si̯ɛːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tertiär (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Geologie: ein geologischer Zeitabschnitt der Erdneuzeit

Gegenwörter:

[1] Quartär

Oberbegriffe:

[1] Erdneuzeit
[1] Zeitalter, Erdzeitalter

Unterbegriffe:

[1] Paläogen, Neogen

Beispiele:

[1] Das Tertiär begann vor 65 Millionen Jahren zum Ende der Kreidezeit.
[1] „In den ältesten Tertiär-Schichten liegen die wenigen lebenden Arten mitten zwischen einer Menge erloschener Formen.“ [1]
[1] „Erst am Ende des Tertiärs und insbesondere im Quartär hat sich die Ahr tiefer in das Rumpfgebirge eingeschnitten und auf diese Weise Felswände wie die Engelsley freigelegt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tertiär
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tertiär
[1] canoonet „Tertiär
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTertiär

Quellen:

  1. Entstehung der Arten, Kap. 10 von Charles Darwin erschienen 1860 im Verlag E. Schweizerbart'sche Verlagshandlung, Stuttgart
  2. Beate Hilger: Stadt, Land, Fluss - Auf den Spuren des Ahrlaufs. In: Thomas Brühne, Stefan Harnischmacher (Herausgeber): Koblenz und sein Umland. Eine Auswahl geographischer Exkursionen. Bouvier, Bonn 2011, ISBN 978-3-416-03338-1, Seite 102-110, Zitat Seite 106.