Temporalangabe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Temporalangabe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Temporalangabe

die Temporalangaben

Genitiv der Temporalangabe

der Temporalangaben

Dativ der Temporalangabe

den Temporalangaben

Akkusativ die Temporalangabe

die Temporalangaben

Worttrennung:

Tem·po·ral·an·ga·be, Plural: Tem·po·ral·an·ga·ben

Aussprache:

IPA: [tɛmpoˈʀaːlʔanˌɡaːbə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Begriff der Dependenzgrammatik: Angabe im Satz, die den Inhalt des Satzes zeitlich einordnet (= adverbiale Bestimmung der Zeit)

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv temporal und Angabe

Gegenwörter:

[1] Lokalangabe, Umstandsangabe
[1] Temporalergänzung

Oberbegriffe:

[1] Temporalbestimmung/Umstandsbestimmung der Zeit/Zeitbestimmung, Angabe, Satzteil, Satz

Beispiele:

[1] In dem Satz "Er kommt heute" ist "heute" eine Temporalangabe.
[1] Temporalangaben kann man im Gegensatz zu Temporalergänzungen im Satz einfach weglassen, ohne dass er unvollständig wird.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Temporalangabe“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Ähnliche Wörter: