Stubenhocker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stubenhocker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Stubenhocker die Stubenhocker
Genitiv des Stubenhockers der Stubenhocker
Dativ dem Stubenhocker den Stubenhockern
Akkusativ den Stubenhocker die Stubenhocker

Worttrennung:

Stu·ben·ho·cker, Plural: Stu·ben·ho·cker

Aussprache:

IPA: [ˈʃtuːbn̩ˌhɔkɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Stubenhocker (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Person, die sich vom sozialen Leben abkapselt bzw. ihr soziales Umfeld auf einen minimalen Raum beschränkt; Person, die ihre Stube nicht verlassen und ihre Ruhe haben will

Weibliche Wortformen:

[1] Stubenhockerin

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] „Das Internet ist schon lange kein Platz für »Techies« und Stubenhocker mehr, die einsam und in sich gekehrt ihren individuellen Interessen nachgehen.“[1]
[1] „Ich warte auf eine Kontaktanzeige, in der eine Frau einen maulfaulen Stubenhocker sucht, der weder tanzt noch wandert, aber gerne die Sopranos guckt und dabei Pralinen futtert.“[2]

Wortbildungen:

Stubenhockerei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stubenhocker
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStubenhocker
[1] Duden online „Stubenhocker
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Stubenhocker

Quellen:

  1. Heiko Haller, Markus Hartwig, Arne Liedtke: Google Analytics und Co. Methoden der Webanalyse professionell anwenden. Pearson, 2010, Seite 334 (Zitiert nach Google Books).
  2. Jan Weiler: Mein Leben als Mensch. Illustriert von Larissa Bertonasco. 2. Auflage. Rowohlt, Reinbek 2009, Seite 137. ISBN 978-3-463-40571-1.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Kuchenbrotes