Stockerl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stockerl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Stockerl

die Stockerln

Genitiv des Stockerls

der Stockerln

Dativ dem Stockerl

den Stockerln

Akkusativ das Stockerl

die Stockerln

Worttrennung:

Sto·ckerl, Plural: Sto·ckerln

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɔkɐl]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔkɐl

Bedeutungen:

[1] bayrisch, österreichisch: einfaches Sitzmöbel ohne Lehne
[2] bayrisch, österreichisch: kleines Podest (besonders bei Siegerehrungen im Sport für die drei Bestplatzierten)

Synonyme:

[1] Hocker, Schemel
[2] Podest/Siegerpodest, Treppchen/Siegertreppchen, Siegerstockerl

Oberbegriffe:

[1] Sitzmöbel, Möbel

Unterbegriffe:

[1] Klavierstockerl, Küchenstockerl
[1] Siegerstockerl

Beispiele:

[1]
[2] Heute fuhr kein einziger Österreicher aufs Stockerl.

Redewendungen:

etwas haut jemanden vom Stockerl
vom Stockerl fallen

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] auf dem Stockerl stehen, aufs Stockerl fahren, aufs Stockerl kommen

Wortbildungen:

[2] Stockerlplatz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] The Free Dictionary „Stockerl
[1] Duden online „Stockerl
[1, 2] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „Stockerl“, Seite 361.
[1, 2] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 „Stockerl“, Seite 761.
[2] Wikipedia-Artikel „Podest#Siegerehrung_im_Sport
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStockerl

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: lockerst