Steuertrick

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Steuertrick (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Steuertrick

die Steuertricks

Genitiv des Steuertricks

der Steuertricks

Dativ dem Steuertrick

den Steuertricks

Akkusativ den Steuertrick

die Steuertricks

Worttrennung:

Steu·er·trick, Plural: Steu·er·tricks

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɔɪ̯ɐˌtʁɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Steuertrick (Info)

Bedeutungen:

[1] Trick, mit dem man Steuern sparen kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus Steuer und Trick

Oberbegriffe:

[1] Trick

Beispiele:

[1] „Allein der EU sollen wegen Steuertricks Einnahmen von bis zu einer Billion Euro fehlen.“[1]
[1] Eigentlich wollen Europas Regierungen gemeinsam gegen die Steuertricks der Konzerne vorgehen. Doch nun fallen einige Staaten den anderen in den Rücken – und führen sogar neue Schlupflöcher ein.[2]
[1] „[Großvermögen] nutzen einen Steuertrick über sogenannte Lebensversicherungsmäntel, das können sie [in Luxemburg] heute nach wie vor machen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Steuertrick
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSteuertrick
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Steuertrick

Quellen:

  1. Facebook entdeckt den Nano-Steuersatz. In: Golem.de. 6. Dezember 2013, abgerufen am 6. Dezember 2013.
  2. Claus Hulverscheidt: Steuerflucht von Konzernen – Neue Steuer-Schlupflöcher für Amazon, Apple und Ikea. In: sueddeutsche.de. 13. Mai 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 6. Dezember 2017).
  3. Steueroasen – "Die haben kein Unrechtsbewusstsein, wenn man Steuern hinterzieht". In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2019, ISSN 0174-4917 (Interview mit dem Steueroasenexperten Hans-Lothar Merten, Interviewer: Bastian Brinkmann, URL, abgerufen am 14. Juni 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: stuckierter