Sprudelwasser

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sprudelwasser (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Sprudelwasser

die Sprudelwasser die Sprudelwässer

Genitiv des Sprudelwassers

der Sprudelwasser der Sprudelwässer

Dativ dem Sprudelwasser

den Sprudelwassern den Sprudelwässern

Akkusativ das Sprudelwasser

die Sprudelwasser die Sprudelwässer

Worttrennung:

Spru·del·was·ser, Plural 1: Spru·del·was·ser, Plural 2: Spru·del·wäs·ser

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁuːdl̩ˌvasɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sprudelwasser (Info)

Bedeutungen:

[1] natürlich oder künstlich mit Kohlensäure angereichertes Wasser

Synonyme:

[1] Sprudel, Selters

Oberbegriffe:

[1] Wasser

Unterbegriffe:

[1] Mineralwasser, Tafelwasser

Beispiele:

[1] Er trank ein Glas Sprudelwasser.
[1] „Oben fand er Kanther an der Bar, der sich zu seinem Erstaunen mit Sprudelwasser und einem Zitronenschnitz begnügte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sprudelwasser
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sprudelwasser
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSprudelwasser
[1] The Free Dictionary „Sprudelwasser
[1] Duden online „Sprudelwasser

Quellen:

  1. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 134.