Spielverzeichnis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spielverzeichnis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Spielverzeichnis

die Spielverzeichnisse

Genitiv des Spielverzeichnisses

der Spielverzeichnisse

Dativ dem Spielverzeichnis
dem Spielverzeichnisse

den Spielverzeichnissen

Akkusativ das Spielverzeichnis

die Spielverzeichnisse

Worttrennung:
Spiel·ver·zeich·nis, Plural: Spiel·ver·zeich·nis·se

Aussprache:
IPA: [ˈʃpiːlfɛɐ̯ˌt͡saɪ̯çnɪs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Auflistung von Spielen

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Spiel und Verzeichnis

Synonyme:
[1] Spieleregister

Oberbegriffe:
[1] Verzeichnis

Beispiele:
[1] „Zur besseren Orientierung wurde dem Buch ein alphabetisches Spielverzeichnis angefügt, in dem das gesuchte Spiel leicht aufgefunden werden kann.“[1]
[1] „Das Spielverzeichnis des 25. Kapitels enthält neben allgemeineren Rätselformen am Ende eine Reihe von Textstücken aus mindestens 22 Scherzfragen […].“[2]
[1] „Die Speicherstände der PC-Version sind im Spielverzeichnis zu finden.“[3]
[1] „Weiterhin können auch Workshop-Externe Mods im Spielverzeichnis installiert werden.“[4]
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Spielverzeichnis

Quellen:

  1. Marga Arndt u.a.: Didaktische Spiele für den Kindergarten. Volk und Wissen, Berlin 1980, Seite 12.
  2. Heike Bismark: Rätselbücher. Frühe Neuzeit. Max Niemeyer, Tübingen 2007, Seite 188.
  3. Andreas Zintzsch: Das inoffizielle Handbuch zu Subnautica. BILDNER-Verlag, Passau 2019, Seite 10.
  4. Transport Fever. Abgerufen am 8. Juni 2019.